Kirche

1 2 3 5

Mit dem „Wahl-Fisch“ unterwegs

Die bevorstehende Neuwahl der Kirchenvorstände in der Evangelischen Kirche in Bayern am 21. Oktober 2018 ist auch für die Gemeinde in Schwandorf ein bedeutendes Datum. Auf diesen Anaß haben nun auch die Kinder der „KiKi“-Gruppe unüberhörbar hingewiesen. Mit einem selbst gebastelten „Wahl-Fisch“ haben sie sich in Begleitung von Diakon Jürgen Weich bei ihrem letzten Treffen am Mittwochnachmittag im Rahmen eines Suchspiels auf den Weg durch die Stadt gemacht.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Immer wieder wurden sie dabei von Passanten auf ihre Aktion angesprochen. „Geht wählen!“ motivierte der Diakon. „Wer dazu gehört, der soll das auch mit seiner Stimme deutlich machen und mitbestimmen, wohin die Reise geht.“ Dankbar ist Weich für die sich abzeichnende gute Wahlbeteiligung.  Wer zwar Wahlunterlagen bekommen, diese aber nicht aufgehoben hat, der kann trotzdem an der Wahl teilnehmen: Dazu reicht es, am Wahltag, dem 21.10. zwischen 9 und 18 Uhr im Gemeindesaal der Erlöserkirche mit Personalausweis vorbei zu kommen.

Am Wochenende ist wieder „Ki“-Zeit!

 

Am kommenden Wochenende feiern die ganz Kleinen und die nicht mehr ganz so „Kleinen“ wieder ihre besonderen Gottesdienste:

Am Freitag, 19. Oktober um 19 Uhr sind die Konfis und alle anderen Jugendlichen und Jung-Gebliebenen mit der JuKi-Jugendkirche dran.

Und am Sonntag, 21. Oktober am späten Vormittag um 10.45 Uhr treffen sich die Kleinkinder samt ihren Geschwistern und Familien zur MiKi-Minikirche in der Erlöserkirche.

 

Kirche mit und für Kinder

Die „KiKi“, das Projekt „Kinder & Kirche“ startet in eine neue Runde. Zu dieser zeitbegrenzten Kindergruppe der Evangelischen Jugend Schwandorf  sind vor allem alle Kinder im Grundschulalter herzlich eingeladen.

Das miteinander ausgelassen Spielen und der Spaß bleiben dabei der Mittelpunkt. Auch etliche besondere Höhepunkte hat sich das Team um Diakon Jürgen Weich einfallen lassen: Eine „Wal-Aktion“ zur Kirchenvorstandswahl oder ein ganz besonderes Lego-Spiel versprechen viel Spaß. Aber auch gewohnte Klassiker gehören weiter zum Programm. So gestalten die Kinder wieder ein Abendessen für ihre Eltern. Außerdem gehören eine Übernachtung in der Erlöserkirche dazu und die abschließende Waldweihnacht.

Geplant ist eine Reihe von 10 Mittwoch-Nachmittagen, beginnend am 10. Oktober 2018, jeweils von 16.00 – 17.30 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum in der Bahnhofstraße. Kurzentschlossene sind herzlich willkommen;  Interessenten können im Büro der Evangelischen Jugend (Tel: 09431-3819950) weitere Informationen erfragen.

Einladend, lebendig und fröhlich

Am Sonntag, 23. September stellte sich ein Großteil der 21 Kandidierenden zur Kirchenvorstands-Wahl in einer Gemeindeversammlung allen Interessierten anhand der Stichworte „einladend, lebendig und fröhlich“ aus dem Gemeinde-Leitbild persönlich vor.

So wurde der Wunsch ausgedrückt, eine Kirche für alle zu sein, mit einer bunten Vielfalt an Gottesdienst-Formaten und weiteren Angeboten, die zum sich-wohlfühlen und zuhause-sein einladen. Gerade die Gruppen und Kreise zeugten von der Lebendigkeit einer Gemeinde.. Dabei sei es wichtig, auch immer das Leben „draußen“, also jenseits der Kirchenmauern im Blick zu haben. Besonders viel Zustimmung fand das Stichwort „Fröhlichkeit“, das in seiner herzlichen, ansteckenden Art geradezu ein Markenzeichen der Schwandorfer Evangelischen sei. Immer wieder wurden die guten eigenen Erfahrungen mit Kirche etwa in der Evangelischen Jugend genannt. Gerne möchte man nun etwas davon an die Gemeinde zurückgeben.

Die Wahl findet am Samstag, 20.10. von 17 bis 19 Uhr in Wackersdorf sowie am Sonntag, 21.10. von 9 bis 18 Uhr in Schwandorf statt. Briefwahl ist bis dahin jederzeit möglich. Weitere Informationen finden sich hier http://www.sad-ev.de/die-gemeinde/kvw2018/

Offene Abende zum Glauben

Was ist eigentlich dran an christlichem Glauben? Wie kann ich mein eigenes Glaubensleben gut gestalten? Wie kann ich meine Kinder christlich erziehen? Diese und ähnliche Fragen bewegen nicht nur die Verantwortlichen der Evangelischen Kirchengemeinde Schwandorf. In diesen Tagen gestalten sie daher eine  neue Reihe Offener Abende zu Grundthemen christlichen Glaubens.

Zum ersten Abend laden die Verantwortlichen am kommenden Donnerstag, 22. Februar von 19-21 Uhr in den Gemeindesaal in der Bahnhofstraße ein. Dekan Karlherrmann Schötz und Pfarrer Arne Langbein bieten Impulse zum Thema „Behütet und getröstet wunderbar“ und stellen sich unter anderem der Frage, was christlicher Glaube denn eigentlich ist und was er Menschen von heute noch bieten kann. Sie wollen dabei mit allen Interessierten  Glauben neu oder auch wieder entdecken, erleben und feiern. (sev)

1 2 3 5
Tageslosung
Gemeindebote
Gemeindebote
Unseren Gemeindeboten finden Sie auch online!