Herzlich willkommen im Land des Glaubens!

Glaubenskurs - Bild

 

An vier Donnerstagen vom 26.2. bis 19.3.2015 laden wir jeweils von 19 bis 21 Uhr ein, Glauben neu oder auch wieder zu entdecken und zu erleben.
Weitere Informationen im Pfarramt und diesem extra Faltblatt.

Den zweiten Abend am 5.3.15 gestalten Diakon Jürgen Weich und Pfarrer Dr. Harald Knobloch aus Oberviechtach unter der Überschrift “Allein die Schrift” – Herzlich willkommen”!

Urlaub

Das Pfarrbüro ist für den Rest dieser Woche geschlossen. Ab 23.2.2015 bin ich wieder für Sie da.

Pfarrer Langbein und Diakon Weich haben ebenfalls Urlaub und sind auch ab Montag wieder zu erreichen.

In dringenden seelsorgerlichen Fragen wenden Sie sich bitte an die Vertretung Pfarrerin H. Gentzwein in Schwarzenfeld, Tel. 09435-2410.

Sonntag ist wieder “Ki”-Tag!

140727_5

 

Am kommenden Sonntag, 8. Februar feiern die ganz Kleinen und die nicht mehr ganz so “Kleinen” wieder ihre besonderen Gottesdienste:

Am späten Vormittag um 10.45 Uhr treffen sich die Kleinkinder samt ihren Geschwistern und Familien zur MiKi-Minikirche in der Erlöserkirche.

Und am späten Nachmittag um 17 Uhr sind die Konfis und alle anderen Jugendlichen und Jung-Gebliebenen mit der JuKi-Jugendkirche dran – Herzlich willkommen!

Mascha Kaléko – Lyrik und Musik

“…sie sprechen von mir nur leise“ heißt der Lyrikabend am Donnerstag, 29. Januar 2015, wenn um 19.30 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum an der Bahnhofstraße 1 in Schwandorf die Künstler Paula Quast (Text) und Henry Altmann (Musik) ein musikalisch-lyrisches Porträt über Mascha Kaléko vorführen.
Charakteristisch für Mascha Kalékos Arbeit ist die Großstadtlyrik mit ironisch-zärtlichem, melancholischem Ton. Als einzige bekannte weibliche Dichterin der Neuen Sachlichkeit wurde sie häufig mit ihren männlichen Kollegen verglichen, so bezeichnete man sie als „weiblichen Ringelnatz“ oder nannte sie einen „weiblichen Kästner“.
Paula Quast spricht die Werke von Mascha Kaléko im Vertrauen auf die Kraft des einzelnen Wortes, durch den Mut zur Pause lässt sie ihnen Raum, ihre Wirkung zu entfalten. Ihr Gesichtsausdruck und ihre Körperhaltung sind unaufdringlich und doch ist sie so präsent, dass sie und Mascha Kaléko im Laufe der Inszenierung immer mehr zu einer Person verschmelzen.
Der Musiker Henry Altmann lässt mit seinen Kompositionen die Melancholie hörbar werden, welche die Werke umgeben, dabei überdecken die Töne aber nicht die für Mascha Kaléko ebenfalls typische Ironie, mit der sie die Welt zu kommentieren wusste.
Zwischen Rezitation und Schauspiel angesiedelt hat das Programm eine ganz eigene Dramaturgie, die klassische Musik, der Tisch mit der Blattsammlung als Requisite machen daraus eine Art von Kammerspiel. Diese Inszenierung ist ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis und erobert seit Jahren im In- und Ausland ein begeistertes Publikum. Der Eintritt kostet acht Euro. Veranstalter ist das EBW in Zusammenarbeit mit KEB und Stadtbücherei.

Krabbelgruppe Sonnenkäfer

Die Krabbelgruppe der evangelischen Gemeinde Schwandorf hat noch Plätze frei. Wenn Sie mit Ihrem Kind (Krabbelalter bis Kindergarten) gerne zu uns in die wöchentlichen Treffen in der Bahnhofstr. 1 kommen möchten, können Sie sich bei Frau Jäger, Tel. 09431-74 21 70 informieren.

Sie dürfen auch gerne teilnehmen, wenn Sie zu einer anderen Gemeinde gehören oder in einem der Ortsteile von Schwandorf wohnen.

1 2 3 12

Tageslosung

Die Erde ist voll der Güte des HERRN.

Psalm 33,5

Alle gute Gabe und alle vollkommene Gabe kommt von oben herab, von dem Vater des Lichts.

Jakobus 1,17

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier

Gemeindebote

Gemeindebote
Unseren Gemeindeboten finden Sie auch online!

365 x Bild und Bibel